Vereine profitieren am Gewinnsparen

Ehrenamtsförderung | Raiffeisenbank schüttet 13 900 Euro aus / Neue Form der Auslobung eingeführt

Dank eines neuen Vergabesystems schüttete die Raiba im Kreis Calw Spenden an eine Vielzahl von Vereinen aus. Hier die symbolische Scheckübergabe.

Schwarzwälder Bote, 23.01.2016, von Steffi Stocker

Mit der finanziellen Förderung von Vereinen und Einrichtungen in der Region unterstützt die Raiffeisenbank im Kreis Calw das Ehrenamt.

Neubulach. Seit acht Jahren verwendet die Raiffeisenbank im Kreis Calw Erlöse aus dem Gewinnsparen, um Einrichtungen in der Region zu unterstützen. Im vergangenen Jahr modifizierte sie die Vergabe, sodass vor allem Vereine davon profitierten.

»Heute dürfen wir symbolisch den stolzen Betrag von 13 900 Euro an die Vereine übergeben, die von Mitarbeitern vorgeschlagen worden waren oder selbst Anträge gestellt hatten«, sagte Vorstandssprecher Gerd Haselbach. Damit soll der Dank für ehrenamtliches Engagement in den Vereinen, das mit viel Eigenleistung sowie Idealismus verbunden sei, zum Ausdruck gebracht werden.

Für das Spendenaufkommen seien die Losverkäufe die Grundlage, erläuterte der Neubulacher Marktbereichsleiter Rainer Klumpp. Denn 63 Cent je Los würden in den Spendentopf fließen. »Das heißt, mit jedem verkauften Los werden über die Raiffeisenbank Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten und Vereine unterstützt«, so sein Fazit. Neu sei bei der Förderungsvergabe die Einbindung der Raiba-Mitarbeiter, die für den Verein, in dem sie aktiv oder Mitglied sind, Unterstützung beantragen können. Zudem habe die Raiba das Tor für direkte Förderanträge der Vereine geöffnet, die im Wirkungsbereich der Bank ansässig seien.

Insgesamt 23 Vereine und Einrichtungen sind in den Genuss einer Förderung gekommen. Anschaffungen zur Erweiterung von Angeboten sowie Erneuerungen von Installationen und Instandhaltungen würden damit geschultert, erzählten einige Vereinsvertreter. Ob ein neuer Sattel für ein Trainingspferd bei den Voltigierern in Neubulach, ein Chemikalienschrank fürs Jugendforschungszentrum Calw oder eine Hantelbank für das ehrenamtlich geführte Fitness-Studio des CVJM Langenbrand und die Kunstrasenreinigung beim Tennisclub Neuweiler, die Verwendungen sind vielseitig.

Die Summe sei Teil der insgesamt 43 988 Euro Spenden, die im zurückliegenden Jahr ausgeschüttet worden seien, berichtete Karlheinz Walz, Marktbereichsleiter in Calw. »Auch unsere Losinhaber können Gewinne abschöpfen«, verwies er auf die Verteilung von 72 000 Euro sowie ein neues Auto unter den Kunden. Mit Punsch und Rundblick von der Dachterrasse rundete die Raiba in Neubulach die Spendenübergabe ab.