Jugend auch an Heimat interessiert

Kreisgeschichtsverein | Veranstaltungskalender 2016 liegt vor

Carola Knecht (von links), Hans Schabert, Alfred Kiefer (sitzend) und Dietmar Hinger stellten den Veranstaltungskalender des Kreisgeschichtsvereins vor. Foto: Verstl

Schwarzwälder Bote, 19.01.2016 von Alfred Verstl

Kreis Calw. Mit Heimatgeschichte beschäftigen sich beileibe nicht nur Ältere. An seinen steigenden Mitgliederzahlen stellt der Kreisgeschichtsverein (KGV) Calw fest, dass das Interesse an seiner Arbeit über die Generationen hinweg groß ist.

Fester Bestandteil ist der inzwischen zum achten Mal aufgelegte Veranstaltungskalender des KGV. Der stellvertretende Vorsitzende Alfred Kiefer hat in dem handlichen Heft auf 38 Seiten 130 Veranstaltungen aus dem Bereich Heimatgeschichte und Traditionspflege zusammengetragen. Bei den historischen Themenwegen sind zwei weitere hinzugekommen. Die 7000 Exemplare sind bei  Gemeinden, Kurverwaltungen, Filialen der Genossenschaftsbanken sowie in vielen Betrieben der Gastronomie und Hotellerie zu bekommen.

Unterstützt wird die Herausgabe des Kalenders durch das Landratsamt, das für die Verteilung sorgt. Es sei erstaunlich und bewundernswert, was der KGV leistet, so Carola Knecht, Abteilungsleiterin Schulen und Kultur. Vorsitzender Hans Schabert weist darauf hin, dass es im Kreis Calw rund 50 Vereine gebe, die sich mit Heimatgeschichte befassen.

Man könne froh sein, dass es alle diese Einrichtungen gibt, um das heimatliche Kulturgut zu erhalten, meint Dietmar Hinger von der Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Calw, die die Herausgabe des Kalenders von Anfang an finanziell unterstützt. Ihn erstaune immer wieder, wie vieler junge Menschen sich für Heimatgeschichte interessieren.