Genossenschaftsgedanke kommt an

Steigende Teilhaberzahlen bei Raiffeisenbank im Kreis Calw eG / Derzeit gibt es exakt 9837 Mitglieder

Die Raiffeisenbank im Kreis Calw würdigte die langjährige Treue vieler ihrer Teilhaber. Foto: Stocker

Schwarzwälder-Bote, 19.10.2015, Steffi Stocker

Bad Teinach-Zavelstein.
Nachdem die Raiffeisenbank im Kreis Calw eG (Raiba) vor vier Wochen die Erweiterung und den Umbau der Hauptstelle gefeiert hat (wir berichteten), würdigte sie jetzt die langjährige Treue ihrer Teilhaber.

Allen voran die seit 60 Jahren anhaltende Verbundenheit von Hermann Lörcher und Wilhelm Schöffler. Als sie 1955 beitraten, schloss sich Deutschland der NATO an. Aber nicht nur bei ihnen erinnerte Vorstand Dietmar Hinger an herausragende Ereignisse des Beitrittsjahres.

Im Vorfeld hatte Dietmar Hinger an die Gründerväter der Raiba, Friedrich Wilhelm Raiffeisen sowie Hermann Schulze-Delitzsch erinnert. »Auch hier in  unserer Region waren es vor 123 Jahren beherzte Bürger, Handwerker und Bauern, die unter wirtschaftlich schwierigen Bedingungen zusammenfanden«, untermauerte der Vorstandssprecher.

Die Entwicklung münde heute in einer Haupt- und zwölf Geschäftsstellen, in denen 83 Mitarbeiter sowie elf Auszubildende sich um die Anliegen von mehr als 21 500 Kunden kümmern.

»Seit der allgemeinen Finanzkrise vor sieben Jahren erlebt der Genossenschaftsgedanke eine Renaissance«, stellte Aufsichtsratsvorsitzender Markus Wendel zum Stand von 9837 Mitgliedern fest.

Der Bürgermeister von Bad Teinach-Zavelstein und Hausherr des Ehrungsabends im Konsul-Niethammer-Kulturzentrum (KoNi) verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass die Raiba für ihre Teilhaber ein verlässlicher Partner ist.

»Die Mitgliedschaft ist keine Eintagsfliege, und die Genossenschaftsbank steht zur Seite, auch wenn der Weg mal holprig wird oder ansteigt«, betonte Wendel. Die Treue der Mitglieder sei der Raiba sehr wichtig.

»Auch diese Ehrung ist für uns etwas Besonderes«, meinte Dietmar Hinger, als er Hans Kurt Baier, Richard Bertsch, Johannes Ulrich Nothacker, Alfred Pfrommer, Hans Rentschler, Eugen Gotthold Wacker (alle Geschäftsgebiet Calw/Altburg), Horst Letze, Willi Rothfuss, Heinz Schmitt, Hugo Schulz, Johann Schuster, Manfred Weik (Gebiet Ebhausen), Eugen Georg Burkhardt, Hans Dürr, Ernst Lörcher, Dieter Niethammer, Walter Gotthilf Stepper, Gerhard Stoll, Siegfried Wolf und Karl Heinz Philipp Züffle aus dem Bereich Neubulach/Neuweiler für ihre mittlerweile 50-jährige Treue auszeichnete.

Seit 1975 sind Friedhelm Berger, Helmut Bürkle jun., Richard Flick, Karl-Heinz Holzäpfel, Hans-Dieter Krieg, Alfred Lutz, Renate Luz, Rudolf Mohr, Erwin Nonnenmann, Thomas Reichle, Georg Schanz, Karl-Heinz Wagner, Siegfried Weber (Calw/Altburg), Hermann Dingler, Karl-Ernst Feuerbacher, Friedrich Harr, Willi Hinz, Klaus Kalmbach, Eberhard Kraft, Wilhelm Kübler, Willi Waidelich, Kurt Walz (Ebhausen), Richard Bauschert, Jürgen Bohnet, Heinz Feuerbacher, Marie-Luise Heine, Peter Kaden, Rose Klink, Eberhard Ohngemach, Fritz Riexinger, Günter Roller, Christel Seydt, Kurt Stoll und Gotthilf Traub (Neubulach/Neuweiler) Teilhaber der Raiba.