Neubulach und Neuweiler 40 Jahre bei Genossenschaft

Mitgliederehrung - Markus Wendel als neuer Aufsichtsratsvorsitzender begrüßt 250 Versammlungsgäste

Die Kommunen Neubulach und Neuweiler sind 40 Jahre in der Genossenschaft (von links): Gerd Haselbach, Markus Wendel, Martin Buchwald, Alois Jerges und Dietmar Hinger. Foto: Raiffeisenbank

Schwarzwälder Bote, 11.11.2015, Albert M. Kraushaar

Neuweiler. Als Nachfolger des langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden Hans Schabert hat der Bad Teinacher Bürgermeister Markus Wendel erstmals die Versammlung der Raiffeisenbank im Kreis Calw mit mehr als 250 Besuchern in der Waldschulhalle Neuweiler eröffnet. Sein Dank ging an die Mitglieder des SV Oberkollwangen für die Bewirtung, an den Männergesangverein Neuweiler unter Leitung von Sieghard Luz sowie die Jugendtanzgruppe »Black Roses« mit Desiree Zens an der Spitze für die Umrahmung der Veranstaltung. Mit der Wahl von Wendel wurde der Aufsichtsrat von neun auf sechs Mitglieder verkleinert. Im Gremium sind Heike Roller (Altburg), Heike Ehrenfried (Neubulach), Werner Kugele (Calw), Andreas Löb (Ebhausen) und Joachim Flick (Rohrdorf). »Die Ehrung langjähriger Mitglieder wurde am 26. Oktober in Bad Teinach-Zavelstein durchgeführt, die von Vereinen und Kommunen findet bei den Mitgliederversammlungen statt«, erklärte Wendel. Für 40 Jahre Mitgliedschaft überreichte er der Stadt Neubulach, vertreten von Bürgermeister-Vize Alois Jerges, und der Gemeinde Neuweiler, vertreten von Bürgermeister Martin Buchwald, einen Scheck in Höhe von jeweils 400 Euro.

Passend zur Jahreszeit stellte Martina Hörmann von der Streuobstwieseninitiative Calw/Enzkreis/Freudenstadt heimische Äpfel, Birnen, Zwetschgen und was daraus gemacht werden kann sowie die Anstrengungen rund um den Erhalt der Streuobstwiesen vor. Nicht in trockener Form, sondern mit einer Verköstigung aus den diversen Fruchtgetränken. »Die Initiative besteht aus 350 vertraglich gebundenen  Erzeugern, 230 davon kommen aus dem Kreis Calw«, so Hörmann zum Stand im Streuobstanbau.