Den richtigen Umgang mit Geld lernen

Wirtschaften | »VR-MeinKonto« der Raiffeisenbank bietet viele Möglichkeiten

Sina Gschwindt und Hanna Bayer (von rechts) informieren sich bei der Jugendberaterin der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank in Neuweiler Öznur Yaman. Foto: Bayer

Schwarzwälder Bote, 10.12.2015, Sina Gschwindt und Hanna Bayer

Wie lernen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, mit Geld am besten umzugehen? Eine Hilfe dazu bietet die Raiffeisenbank im Kreis Calw eG mit dem »VR-Mein-Konto«.

Die Erste Phase

Das »VR-MeinKonto« ist in vier Phasen eingeteilt. In der ersten Phase gibt es ein Ansparkonto für Kinder von null bis fünf Jahren. In dieser Zeit wird das Konto von den Eltern verwaltet. Es wird Geld in regelmäßigen Sparbeiträgen eingezahlt, oder eine Einmalzahlung getätigt. Eine regelmäßige Besparung ist aber nicht vorgeschrieben.

Die Zweite Phase

Die zweite Phase dauert vom sechsten bis zum elften Lebensjahr. Dann ist es ein Taschengeldkonto. In diesem Alter kann man das Konto selbstständig nutzen. Dadurch lernt man den Umgang mit Geld und ist gleichzeitig Mitglied im »Primax-Club«. Man bekommt ein Magazin, das zweimal im Jahr erscheint. Darin enthalten sind die Anmeldungen und Informationen über die geplanten Ausflüge und Informationen über die Bank- und Jungendberater.

Die Dritte Phase

In der dritten Phase haben die Jugendlichen ein sogenanntes »Jugendkonto«. Diese Phase des Kontos dauert vom 12. bis zum 17. Lebensjahr. Ab diesem Zeitpunkt erhalten Jugendliche die »VR-BankCard«. Mit dieser Karte kann man im In- und Ausland (europaweit) jederzeit Geld abheben. Außerdem kann man am Kontoauszugsdrucker Kontoauszüge abholen. Die Jugendlichen sind im »VR-GO«-Club. Für Clubmitglieder gibt es zweimal im Jahr das Magazin »Treibstoff«. Von Phase eins bis drei bekommen Jugendliche sogar eine Guthabenverzinsung von 1,05 Prozent pro Jahr.

Die Vierte Phase

In der vierten Phase gibt es das Girokonto ohne Kontogebühren bis zum 23. Lebensjahr, allerdings mit null Prozent Zinsen. Diese Phase dauert in der Regel vom 18. bis zum 23. Lebensjahr, außer es wird ein Ausbildungs- oder Studiennachweis vorgelegt. Dann kann das Girokonto bis zum 27. Lebensjahr gebührenfrei geführt werden.
Ab dieser Phase ist es nun möglich, mit der »VR-Banking App« Onlinebanking zu machen. Für Studenten und Berufseinsteiger gibt es eine Starthilfe, genannt »VRStudy« und »VR-Starter«.

In allen vier Phasen ist die Kontoführung, bis zum 23. Lebensjahr, beziehungsweise 27. Lebensjahr, und das Zustellen von Kontoauszügen kostenlos.
Die Jugendberater der Raiffeisenbank im Kreis Calw eG informieren nun neugierig gewordene Jugendliche gerne über das »VR-MeinKonto«.

Die Autorinnen sind Schülerinnen der Klasse 10a der Hohenbergschule in Altensteig.